Das Museum der ehemaligen Universitäts- und Festungsstadt Rinteln wurde 1910 gegründet und vor einigen Jahren nach modernen Kriterien neu gestaltet. 2007 erhielt es für seine besucherfreundliche Konzeption und das breite Spektrum museumspädagogischer Aktivitäten den Niedersächsischen Museumspreis. Es hat seinen Sitz im historischen Gebäude der Eulenburg, einem früheren Stadthof des Klosters Möllenbeck am Rande der malerischen Altstadt Rintelns. Erfahren Sie auf vier Etagen was es 1698 in der Mensa für die Rintelner Studenten zu essen gab, wie die Professoren zahlreiche Hexenprozesse in ganz Norddeutschland vorantrieben oder wie der Alltag in einer Festungsstadt aussah. Erleben Sie eine interessante Ausstellung mit zahlreichen Dioramen, Hörstationen, drehbaren Vitrinen, Filmen und einem interaktiven Stadtmodell, mit einem begehbaren Wohnwagen-Oldtimer, einem historischen Karussell für Kinder und vielen anderen unterhaltsamen und interessanten Attraktionen. Inhaltliche Scherpunkte sind die Universität Rinteln 1621 – 1810, Hexenverfolgungen im Wesergebiet, Stadt und Festung Rinteln, Naturraum Weser, Archäologie. Das Museum zeigt zudem wechselnde Sonderausstellungen.

Die Eulenburg. Museum Rinteln

Klosterstraße 21
31737 Rinteln
Tel. (0 57 51) 4 11 97
Fax (0 57 51) 92 50 63
museum.eulenburg@t-online.de
www.eulenburg-museum.de

Öffnungszeiten

Di – So 14 – 17 Uhr
Für Gruppen
nach Anmeldung
auch vormittags
bzw. abends
Thematische Führungen
nach Vereinbarung

Eintritt
Erwachsene 2,– €
Kinder, 1,– €