Inmitten der Rhedaer Altstadt in einem ehemaligen Leineweberhaus befindet sich das private Leinewebermuseum. Die Leineweberfamilie zum Recks erbaute das Haus 1734 und blieb bis 1876 dessen Eigentümer. 1987 erwarb das Ehepaar Blomberg das Gebäude und ließ nach Befunden den ursprünglichen Zustand wieder herstellen. Nach der Restaurierung wurden die Deele und andere Räume mit Exponaten zur Leineweberei bestückt, die in jahrelanger Sammlertätigkeit zusammengetragen worden waren.

Neben Webstühlen und den Geräten zur Weberei sind verschiedene ländliche und handwerkliche Arbeitsgeräte zu sehen, so die Seilerei und die Holzschuhmacherei. Bemerkenswert ist die Trachtensammlung, in der vollständige Trachten, verschiedene Hauben und Trachtenschmuck gezeigt werden.

Leineweber- und Trachtenmuseum

Kleine Straße 11
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel (0 52 42) 4 73 35
Fax (0 52 42) 93 18 91
Info@Leinewebermuseum-Rheda.de
www.leinewebermuseum-rheda.de

Öffnungszeiten

Di – Fr 10 – 12, 14 – 18 Uhr
Sa, So 10 – 18 Uhr

Eintritt 0,51 / 0,30 €
Kinder in Begleitung
von Erwachsenen frei