Historische Sammlung Bethel

„Auf der Suche nach neuem Design Titel Auschnitt
Die Bauhausidee und die Folgen.
13. Mai – 10. Juni 2018

Das Bauhaus, die Hochschule für Gestaltung, wollte einen Beitrag zur Gestaltung der Welt von morgen leisten. Statt Ornamente zu verwenden, sollte eine klare, schmucklose Formensprache vorherrschen. Die Form soll der Funktion des Objekts folgen, Möbel und Häuser in erster Linie zweckmäßig sein. Viele Produkte, die von Bauhaus-Designern entworfen wurden, findet man auch noch in unserem Alltag, ohne dass uns dies immer bewusst ist. Auch in Bethel hat das Bauhaus Spuren hinterlassen. Die Weberin Benita Koch-Otte hat nicht nur Stoffe im Bauhausdesign entworfen, sie hat auch das Unterrichtsmaterial aus dem Vorkurs hier eingesetzt. Ebenso hat sie die Fotos ihres Mannes, er hat auch am Bauhaus studiert, als Anschauungsobjekt für ihre Schüler verwendet. Diese Fotos, Arbeiten von Benita Koch-Otte sowie zahlreiche von Bauhaus-Absolventen entworfene Produkte aus dem Fundus der Brockensammlung sind in der Ausstellung zu sehen.

Öffnungszeiten
Sonntag bis Donnerstag von 15 bis 18 Uhr
Ab dem 12. Juni bis zum 13. September von Dienstag bis Donnerstag von 15 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Historische Sammlung Bethel
Kantensiek 9
33617 Bielefeld
Tel.  0521/144-2024
Fax  0521/144-5523
www.bethel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Kontakt
Museumsinitiative in OWL e.V.
Projektleiterin Bettina Rinke
c/oLippisches Landesmuseums
Detmold
Ameide 4
32756 Detmold
Telefon: 05231|992548
Fax: 05231|992541
email:
museumsinitiative-owl@t-online.de
OWL
webwork: