Korbmacher-Museum Dalhausen

„Meditation und Euphorie“ Korb
Noch bis zum 29. Oktober 2017

„Meditation und Euphorie“ – unter diesem Titel zeigt die Paderborner Künstlerin Kornelia Kopriva einen Querschnitt ihres malerischen Schaffens in einer Ausstellung, die sie für das Korbmacher-Museum zusammengestellt hat.
Koprivas Malerei ist dem „Informel“  zuzuordnen, einer ungegenständlichen Form der Darstellung, die aus der Umsetzung spontaner Impulse entsteht. Die Spontaneität des malerischen Gestus und die Eigengesetzlichkeít der Farbmaterie fordert den Betrachter zur Auseinandersetzung heraus.
Wichtige Anregungen  erhielt Kopriva aus der Malerei des Expressionismus, etwa aus dem Schaffen Alexander Jawlenskys und Wassly Kandinsky – wesentlich mehr noch aus der Arbeit des  bedeutenden, kürzlich verstorbenen Malers KO Götz, der die Richtung des Informel wesentlich prägte. Die Freiheit der Farbe soll und wird die Freiheit des Betrachters anregen. Die Konzentration  auf wenige, starke und intensive Farb- und Formbezüge führen zu einer meditativen Betrachtung.
Kornelia Kopruva, 1957 geboren im Rheinland, beschäftigte sich seit ihrer Schulzeit intensiv mit der Bildenden Kunst. Seit 2003 begann sie mit der Malerei und setzte sich mit verschiedenen Arbeitsweisen und Techniken auseinander. Sie nahm an Atelierkursen des Künstlers Wolfgang Brenner sowie an Kursen der Sommerakademien Paderborn und Dringenberg teil. Nach einer Phase der weiteren Orientierung entwickelte sich ihre expressive, ungegenständliche Malerei mit gestischer Pinselführung und starkem Kolorit. Bewegung, Spontanität, Kraft und Dynamik in Farbgebung und Pinselduktus wechseln mit ruhigen, überlegt gesetzten Flächen und Texturen. Kornelia Kopriva lebt und arbeitet in Paderborn und stellte bisher in diversen Einzel- und Sammelausstellungen aus. Ihre Bilder müssen nicht erklärt werden, sie neben den Betrachter gefangen.

Korbmacher-Museum Dalhausen
der Stadt Beverungen
Lange Reihe 23
37688 Beverungen
www.korbmacher-museum.de

Öffnungszeiten
Di bis Fr 14 bis 17 Uhr
Sa, So und Feiertags 10 bis 12.30 und 14 bis 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Kontakt
Museumsinitiative in OWL e.V.
Projektleiterin Bettina Rinke
c/oLippisches Landesmuseums
Detmold
Ameide 4
32756 Detmold
Telefon: 05231|992548
Fax: 05231|992541
email:
museumsinitiative-owl@t-online.de
OWL
webwork: