Korbmacher-Museum Dalhausen

Die feinen Körbe des Monsieur André Chapuis Korb
Noch bis zum 10. September 2017

Sonderausstellung mit französischen Feinflechtarbeiten

„Es sind Körbe von einzigartiger Eleganz und Leichtigkeit, wie aus einem besonders feinen Stoff gemacht.“ So enthusiastisch beschrieb schon 1825 die Herzogin von Berry die feinen Flechtarbeiten aus dem ost-französichen Origny-en-Thierache.
Und da hatte die Erfolgsgeschichte dieser Handwerkskunst soeben erst begonnen und sie sollte noch bis in die 1960er Jahre anhalten. Diese, in einer raffinierten Handwerkstechnik hergestellten Unikate wurden in die ganze Welt exportiert und waren nicht nur bei der bürgerlichen Gesellschaft unseres Nachbarlandes Frankreich „ a la Mode“.
Ca. 300 Exponate, feine Handarbeitskörbe, Schmuckschalen und Döschen, Flacons, Handtaschen, Picnic- und Anglerkörbe, Miniaturen und die ein oder andere Kuriosität aus Thierache/Ostfrankreich werden bis zum 10.9. im Korbmacher-Museum in Dalhausen ausgestellt, ergänzt von seltenen historischen und großformatigen Bildmotiven.

Dass diese Sonderausstellung im Rahmen der Akademie Flechtsommer möglich geworden ist, verdankt das Korbmacher-Museum Dalhausen dem Sammler und leidenschaftlichen Flechthandwerker André Chapius aus Peronnas bei Bourg-en-Bresse.
Seine ganze Passion gilt diesen Feinflechtarbeiten aus gespaltenen Weiden. Unermüdlich sammelt er historische Exponate, restauriert sie und fertigt neue Kreationen an. Für seine Arbeiten wurde er schon mehrfach ausgezeichnet. Einige wenige Werke sind auch verkäuflich.

Korbmacher-Museum Dalhausen der Stadt Beverungen
Lange Reihe 23
37688 Beverungen
www.korbmacher-museum.de www.flechtsommer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Kontakt
Museumsinitiative in OWL e.V.
Projektleiterin Bettina Rinke
c/oLippisches Landesmuseums
Detmold
Ameide 4
32756 Detmold
Telefon: 05231|992548
Fax: 05231|992541
email:
museumsinitiative-owl@t-online.de
OWL
webwork: