Bad Driburg Neuenheerse

Vereinigte Museen im Wasserschloss Neuenheerse

Das Wasserschloss Neuenheerse wurde als Abteigebäude des Damenstifts Heerse erbaut. Heute beherbergt es die Vereinigten Museen der Kulturstiftung Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder. Auf einer Fläche von 2.500 qm sind ca. 20.000 Exponate ausgestellt. Eine weitere Ausstellungsfläche wird 2015 auf dem Schlossgelände eröffnet. In Führungen durch die Museen erfahren die Besucher, je nach Interessenlage, lehrreiches, wissenswertes und erstaunliches aus den Bereichen Naturkunde, Jagdkultur, Ethnographie, Kolonialgeschichte, Europäisches Kulturgut, Preußen sowie über die Stiftsgeschichte. In der naturkundlichen Abteilung wird eine der weltweit größten Großsäugersammlungen gezeigt, vom Löwen bis zum Eisbären. Das Museum für Jagdkultur zeigt viel Wissenswertes über die Jagd im Laufe der Jahrhunderte. Aus Afrika stammen zahlreiche kulturelle Gegenstände. Nord- und Südamerika, Asien, Australien und viele andere Regionen der Erde sind ebenfalls reichlich vertreten.

Im Stil eines Heimatmuseums bekommt der Besucher im Museum für europäisches Kulturgut eine große Anzahl von Gegenständen aus der „guten, alten Zeit“ zu sehen.

 

BAD DRIBURG

Wasserschloss Neuenheerse
Vereinigte Museen für Naturkunde
Ethnografika und Heimatkunde
Stiftsstraße 2
33014 Bad Driburg-Neuenheerse
Tel. (0 52 59) 93 03 33
Fax (0 52 59) 93 03 33
Kulturstiftung-schroeder@t-online.de
www.wasserschloss-neuenheerse.de

Öffnungszeiten
Von April – Oktober
jeden Sa 14 Uhr öffentliche Führungen
Ganzjährig Führungen von Gruppen nach Anmeldung

Eintritt
Erwachsene 8,- €
Kinder je nach Alter ermäßigt oder frei
Preis für Gruppen nach Absprache