Caspar Ritter von Zumbusch-Museum

ZumbuschIm Geburtshaus des Caspar Ritter von Zumbusch in Herzebrock, Clarholzer Straße 45 (an der B64) befindet sich seit 2011 ein neues Museum. Träger des Museums ist der Heimatverein Herzebrock.
Prof. Dr. h.c. Caspar Ritter von Zumbusch, geboren am 23.11.1830, gehört zu den bedeutendsten Monumentalplastikern und Bildhauern der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Er schuf zahlreiche Portraits, vielfältige sakrale Kunst und Monumentalwerke wie das Maximiliandenkmal. 1873 nahm Zumbusch eine Professur an der Akademie der bildenden Künste in Wien an, hier entstanden seine größten Meisterwerke, wie etwa das Beethovendenkmal von 1880 und das Maria-Theresia-Monument, welches am 13.05.1888 enthüllt wurde. Kaiser Franz-Josef erhob Zumbusch in den Adelsstand.
In den Museumsräumen werden Kunstwerke von Zumbuschs gezeigt. Die Sammlung vermittelt einen Einblick in sein persönliches und familiäres Umfeld und beschreibt seine lebenslange Verbindung zu seiner Heimat Herzebrock.
Alle fünf Jahre vergibt die Caspar-von-Zumbusch-Stiftung den mit 2.600 Euro dotierten Förderpreis an junge Künstler aus der Region. Von den sechs Preisträgern ist jeweils ein Kunstwerk ausgestellt.

Caspar Ritter von Zumbusch-Museum
Clarholzer Straße 45
33442 Herzebrock
www.heimatverein-herzebrock.de

Post
Heimatmuseum Herzebrock
Klosterstraße 7
33442 Herzebrock

Öffnungszeiten
So 15 – 17 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Kontakt
Museumsinitiative in OWL e.V.
Projektleiterin Bettina Rinke
c/oLippisches Landesmuseums
Detmold
Ameide 4
32756 Detmold
Telefon: 05231|992548
Fax: 05231|992541
email:
museumsinitiative-owl@t-online.de
OWL
webwork: